Upravit stránku
Lázně Teplice nad Bečvou a.s.

Freizeit

Mehr Informationen zur Umgebung. In der Umgebung des Kurortes Teplice nad Bečvou befinden sich viele touristische Sehenswürdigkeiten.

Zbraschauer Aragonithöhlen

Die wärmste Höhle in Tschechien mit einer konstanten Temperatur von 14 °C. In unmittelbarer Nähe des Kurorts befindet sich ein einzigartiges Höhlensystem europäischer Bedeutung, das durch die gleichzeitige Einwirkung von Niederschlägen und warmem Mineralwasser entstanden ist. Die einzigartige Oberfläche im Inneren der Höhle besteht aus dem Mineral Aragonit, das an Krapfen erinnert.

Schlucht Hranická propast

Die zweittiefste Schlucht der Welt und die tiefste in Tschechien. Ihr trockener Teil, der frei einsehbar ist, ist 69,5 m tief. Im überschwemmten Teil wurde während der neuesten Messungen aus dem Jahr 2012 eine Tiefe von weiteren 373 m ermittelt, der Grund wurde bisher nicht erreicht.

Die Seen Valšovická jezírka

Sie befinden sich in der Nähe der Gemeinde Valšovice. Sie bestehen aus einem System von kaskadenförmig angeordneten kleinen Wasserreservoiren am Bach Krkavec.

Rožnov pod Radhoštěm

Das Freilichtmuseum der Volksarchitektur und des Handwerks besteht aus dem Hölzernen Städtchen, dem Dorf aus der Mährischen Walachei und aus dem Mühlental. Sie können hier die Arbeit von Müller-, Sägewerks-, Walkmühl- und Hammerwerksmeistern bewundern.

Die Burg Helfštýn

Die Burg befindet sich inmitten der bewaldeten Hügel oberhalb des Flusstales von Bečva und bietet Information, Unterhaltung und Erholung. Das ausgedehnte Burgareal wird zum Spielplatz von verschiedenen Veranstaltungen wie historischen Fechtszenen, Theater-, Musik- und Tanzproduktionen. Seit Ende 1982 kommen hier zu Ende August regelmäßig die Kunstschmiede aus der ganzen Welt zusammen, um beim Symposium Hefaiston ihre Werke vorzuführen.

UNESCO - Denkmal Olomouc - 46 km

Die Kreisstadt Olomouc rühmt sich eines reichen historischen Zentrums. Die Dreifaltigkeitssäule wurde im Jahr 2000 in die Liste des Weltkultur- und Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen. Sie bildet die Dominante der Stadtmitte und ist atemberaubend imposant. Es handelt sich um die in Mitteleuropa überhaupt größte barocke Statuengruppe innerhalb einer Skulptur. Die Säule ist 32 Meter hoch und in ihrem unteren Teil befindet sich eine Kapelle, die in der Saison für Besucher geöffnet ist.

Der Heiligberg (Sv. Kopeček) und ZOO bei Olmütz

Nordöstlich der Stadt Olmütz befindet sich der Wallfahrtsort Heiligberg (Svatý Kopeček). Das eingeschlossene Wallfahrtsareal besteht aus der Maria-Heimsuchungskirche, aus Wohn- und Zweckgebäuden, sowie aus Kreuzgängen mit einer Kapelle, die ein wertvolles barockes Bauwerk darstellt. Außer der wunderschönen Kirche können Sie am Heiligberg auch einen sehr schönen zoologischen Garten besuchen.

UNESCO-Denkmal Kroměříž - 52 km

Kroměříž, eine Stadt historischer Denkmäler und Schulen, eine Stadt der Künste und der Kultur, wird auch gern als „das Athen der Region Hanna (Haná)“ bezeichnet. Bei den Besuchern ist sie vor allem wegen ihrer zahlreichen Denkmäler beliebt. Im Jahr 1997 wurde sie zur schönsten historischen Stadt Tschechiens gewählt. Der Komplex der historischen Gärten und des Erzbischöflichen Schlosses wurde im Dezember 1998 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. In der Stadt finden alljährlich Musikfestivals, Ausstellungen, Fachkonferenzen, Symposien und Kongresse statt.

Der Wallfahrtsort auf Svatý Hostýn

Zu einem der meistbesuchten Wallfahrtsorte in der Tschechischen Republik wurde der Berg von Hostýn ( 735 M. ü. d. M. ) mit seinem Marientempel. Tausende Pilger finden hier den Zufluchtsort in ihrem Lebenskummer und ihren Bedürfnissen.

Technisches Museum Kopřivnice

In Kopřivnice befindet sich das Technische Museum Tatra, das eine umfangreiche Sammlung von PKWs und LKWs der Marke Tatra sowie von anderen Erzeugnissen dieser Kopřivnicer Firma beherbergt.

Štramberk

Die kleine Bergstadt im Zentrum der Stramberger Hügellandschaft im Gebirgsvorland der Beskyden wird für ihre Poetik auch "Mährisches Bethlehem" genannt. In der Stadt dominiert die Burgruine von Strallenberg mit dem walzenförmigen Turm, der Trúba (Rohr) genannt wird. Einmalig ist auch der Komplex der Volksarchitektur, nämlich die walachischen Blockbauten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Typisch und sagenumwoben ist das duftige Zuckerbäckerprodukt, nämlich die "Stramberger Ohren".

Der Sport

Teplice nad Bečvou ist nicht nur ein Ort der ruhigen Kuranwendungen und nachmittäglichen Spaziergänge. Seinen Besuchern und Kurgästen bietet der Kurort eine ganze Reihe von Möglichkeiten zum aktiven Freizeitvertreib. Jeder kann aus einer breiten Skala von Sportaktivitäten wählen, darunter z. B. Tennis, Minigolf, Fitness, Sauna, Schwimmen, Billard, Tischtennis und Radwandern. Zur Verfügung steht hier ein Verleih für Fahrräder und Nordic-Walking-Stöcke.